Berufsfachule Technik - Klasse II

Die schulische Ausbildung 

Aufnahmevoraussetzungen

In Klasse II der zweijährigen BFS Technik kann aufgenommen werden, wer die Klasse der einjährigen Berufsfachschule Fahrzeugtechnik oder Metalltechnik erfolgreich besucht hat und einen Notendurchschnitt von 3,0 vorweisen kann und noch keinen Realschulabschluss hat. 

Ein Praktikumsplatz in einschlägigen Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft (Industrie und Handwerk) 

Ausbildungsziel 

In der Klasse II der zweijährigen Berufsfachschule Technik ist es vorrangiges Ziel, den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss bzw. bei entsprechenden Leistungen den erweiterten Sekundarabschluss I – Realschule zu erwerben. Daher ist der Anteil des allgemeinbildenden Lernbereiches deutlich erhöht.

Schulformspezifische Sonderheiten 

Es findet in dieser Schulform kein fachpraktischer Unterricht statt. 

Es findet ein Praktikum von insgesamt 8 Unterrichtswochen während der Schulzeit statt. 

Berechtigungen nach Besuch dieser Schulform 

  • Besuch einer Fachoberschule – Klasse 11
  • Bei bestimmten Voraussetzungen (Praktika) auch Einstieg in Klasse 12 möglich
  • Bei erw. Sek  I – Realschulabschluss Besuch des allgemeinbildenden/ beruflichen Gymnasiums im Sekundarbereich II
  • Duale Berufsausbildung 

Stundentafel für die zweijährige BFS Technik - Klasse II 

Der Unterricht wird so organisiert, dass während des Bildungsganges zusätzlich ein Praktikum in Betrieben und Einrichtungen der Wirtschaft von   8 Wochen durchgeführt werden kann. 

 Lernbereiche

Zahl der Wochenstunden

Berufsübergreifender Bereich

mit den Fächern 

Deutsch/ Kommunikation

Englisch/ Kommunikation

Politik

Sport

Religion

Mathematik 

 

16

 

Berufsbezogener Lernbereich 

Theorie 

- mit den Lernfeldern

 

10

Unterrichtsstunden

der Klasse pro Woche

 

26