Schulprogramm der BBS Münden

Unser Schulprogramm wurde am 17. September 2002 von der Gesamtkonferenz einstimmig  und vom Schulvorstand am 06. Oktober 2005 in der überarbeiteten Version beschlossen.

Stand: Februar 2017

1.    Situationsbeschreibung 

Die Berufsbildenden Schulen Münden liegen im Landkreis Göttingen, der auch Schulträger ist. Die obere Dienstaufsicht obliegt der Niedersächsischen Landesschulbehörde, Regionalabteilung Braunschweig.  

Hann. Münden ist die südlichste Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Unsere Nachbarstädte mit ähnlichen und divergierenden Bildungsangeboten sind Göttingen, Kassel und Witzenhausen.

Wir sind ein modernes Kompetenzzentrum mit ca. 1000 Schülerinnen und Schülern, die von ca. 65 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet und in ihren Lernprozessen begleitet werden.

Das Bildungsangebot unserer Schule umfasst die Fachbereiche:


·      Wirtschaft und Verwaltung

·      Technik

·      Pflege, Therapie und Hauswirtschaft

 

Grundlage für das Bildungsangebot ist der Zukunftsvertrag der Berufsbildenden Schulen des Landkreises Göttingen vom 15. Mai 2014.


2.    Die pädagogische Ausrichtung unserer Schule

Unser Schulleben orientiert sich an den Grundgedanken unserer Schulcharta und unseres Leitbildes.

3.    Mittelfristiges Arbeitsprogramm 

Gesamtschulisch

      -          Weiterentwicklung der Schule durch das Qualitätsmanagement: Kernaufgabenmodell (KAM)

-          Gestaltung der Schule zum „Lebensraum mit Niveau“ für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer mit entsprechender Ausstrahlung nach außen

-          Weiterentwicklung der Schule durch ein gezieltes Personalmanagement

-          Stete Aktualisierung der Schulcharta und des Leitbildes

-          Intensivierung der Zusammenarbeit mit den allgemeinbildenden Schulen der Region gestärkt durch den Abschluss von Kooperationsverträgen

-          Kontaktpflege mit unseren Betrieben, Einrichtungen Kooperationspartnern und Partnerschulen im Ausland

-          Teilnahme an der Niedersächsischen Bildungscloud als Follower (N-21); Entwicklung von Lernarrangements (e-learning)

-          Zertifikat Umweltschule in Europa ist angestrebt

-          Übergabekonzept / Schullaufbahnkonzept für die unbegleiteten Ausländer

-          Entwicklung eines Gesundheits- und Sportkonzeptes (z. B.: Niedrigseilgarten) 

Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung 

-          Entwicklung und Durchführung von Schülerprojekten

a)    BBS Office – Shop

b)    Ebay-Shop

c)    Biographieprojekt – Lesewerkstatt

 

-          Zusammenarbeit mit Betrieben

-          Einführung bedarfsgerechter Schulformen

-          Unterstützung bei der Profilbildung der Oberschulen/Realschulen

Fachbereich Technik

-          Zusammenarbeit mit Betrieben und Innungen

-          Aufbau eines Kompetenzbereiches für alternative Antriebstechniken

-          Unterstützung bei der Profilbildung der Oberschulen/Realschulen

-          Zertifizierung der Schülerfirma

Fachbereich Pflege – Therapie – Hauswirtschaft

-          Modernisierung des Pflege-Therapie-Zentrums

-          Gestaltung von Schülerprojekten (z. B.: Göttinger Werkstätten, Urban Gardening)

-          Generalisierung der Pflegeausbildung (Kooperation mit dem Klinikum Hann. Münden);Vereinbarungen zur gemeinsamen Organisation und Gestaltung von Unterricht

-          Zusammenarbeit mit den Einrichtungen / Pflege und Therapie

-          Unterstützung bei der Profilbildung der Oberschulen/Realschulen

-          Zertifizierung nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) der Altenpflegeausbildung


4.    Es unterstützen uns 

in der Fortbildung unserer Lehrkräfte die

-          Studienseminare Braunschweig und Göttingen

-          UNI Kassel

-          Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK, im Schwerpunkt Fahrzeugtechnik)

und Zusammenarbeit bei der Beratung der Schülerinnen und Schüler die/das 

-          Jugendhilfe Süd-Niedersachsen (JSN) / Jugendamt des Landkreises

-          Unterrichtskooperation (Kooperationsvertrag Schule/Betrieb: Sparkasse Münden)

-          Agentur für Arbeit

-          ProAktiv-Center

-          Projekt Berufseinstiegsbegleitung 

5.    Evaluation           

Auswertung der QM-Daten und Festlegung/Bearbeitung der Verbesserungsbereiche.

Interne Evaluation

-Personengenaue Unterrichtsevaluation

-Schülerbefragungen

                                                           -Lehrkräftebefragungen

                                                           -Betriebsbefragungen   

Externe Evaluation

                                                           -Ermittlung landesweiter Kennzahlen